Schall- und Trittschalldämmung

Schall ist physikalisch eine sich wellenförmig ausbreitende Schwingung, die die Ursache von Geräuschen ist. Man unterscheidet Luft- und Körperschall. Am Boden bezeichnet man den Körperschall als Trittschall. Unter Trittschall versteht man also die Schallübertragung einer Decke welche z.B. durch Stühle rücken oder aber auch einfaches Begehen erzeugt wird

Die Intensität des Körper-/Trittschalls, der dann häufig in angrenzenden Räumen zu einem subjektiven Lärmempfinden führt, lässt sich mittels eines Hammerwerks physikalisch messen.